Ausbildung zur Bootsbauerin / zum Bootsbauer

Jeden Herbst stellen wir eine/n neue/n Auszubildende/n ein.

Wenn du eine Ausbildung zum Bootsbauer / zur Bootsbauerin bei uns machen möchtest, sende uns einfach deine Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und wenn vorhanden Eindrücke von eigenen handwerklichen Projekten) per E-Mail an kontakt@janbruegge.de. Wir melden uns dann bei dir und vereinbaren ein persönliches Kennlerngespräch. Verläuft das Gespräch positiv, folgt ein zweiwöchiges Praktikum bei uns, damit wir sehen, ob du gut in unser Team passt und du feststellen kannst, ob wir der richtige Betrieb für dich sind. Erst nach dem Praktikum fällen wir eine endgültige Entscheidung.

Bei weiteren Fragen nimm gerne Kontakt mit uns auf:

+49 1741793146 / kontakt@janbruegge.de

Unsere Ausbildungsphilosophie

Bei uns in der Werft legen wir einen besondern Wert auf die Qualität unserer Ausbildung. Uns ist bewusst, dass unsere Auszubildenden die Zukunft unseres Handwerks und dementsprechend auch unseres Unternehmens sind.

Darüberhinaus macht es uns einfach großen Spaß unser Wissen an junge interessierte Menschen weiterzugeben und nicht zuletzt auch von ihnen zu lernen.

Abwechselungsreiche Aufgaben

Von Anfang an war das Ausbilden ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. Bereits im Gründungsjahr 2016 haben wir unseren ersten Auszubildenden eingestellt, der dieses Jahr seine Gesellenprüfung absolvieren wird. Während der letzten vier Jahre ist unser Betrieb stetig gewachsen und wir können unseren Auszubildenden an unterschiedlichsten Projekten umfangreiches Wissen vermitteln.

In unserer Holzboot Werkstatt lernen unsere Azubis die Kniffe des klassichen Holzbootsbaus, während sie in der Werft Königstein die Möglichkeit haben, an spannenden Neubauprojekten mitzuarbeiten, bei dem modernste Bootsbauverfahren zum Einsatz kommen.

Bei uns kann zwischen der Fachrichtung Neu-, Aus- und Umbau oder Yachttechnik gewählt werden.

Bootsbau ist Teamarbeit

Unsere Zusammenarbeit kommt ohne große Hierarchien aus und wir legen Wert darauf, dass Auszubildende von Anfang an ihre Ideen einbringen, aber auch viel Verantwortung übernehmen und eigenständig arbeiten.

Es ist uns wichtig, dass bei uns ein wertschätzendes Arbeitsklima herrscht und offen miteinander kommuniziert wird.

Neben dem Bootsbaumeister Jan Brügge, ist auch der Leiter unserer Holzboot-Werkstatt, Jonathan Waldmann, qualifizierter Ausbilder. Auch unsere Gesellinen und Gesellen haben über die letzen Jahre viel Erfahrung bei der Anleitung von Auszubildenden und Praktikantinnen / Praktikanten gesammelt.

Lernen wo andere Urlaub machen

Unsere Werft befindet sich in Arnis an der Schlei und liegt damit an einem der schönsten Segelreviere Deutschlands. Wenn du dich also für den Wassersport begeisterst, bist du hier richtig.

Ein großer Teil des Alltags spielt sich am oder auf dem Wasser ab und in unserem Team gibt es viele Segelbegeisterte, die ihre eigenen Boote an einem der vielen Stege in Arnis liegen haben.

Wissenswertes zur Ausbildung

  • Ausbildungsbeginn ist immer im September
  • Bewerbungen sollten bereits bis zu einem Jahr vorher bei uns eingehen, damit noch ausreichend Zeit bleibt, das zweiwöchige Praktikum zu absolvieren, das wir für die Bewerbung um einen Ausbildungsplatz vorraussetzen
  • Das Praktikum dient dem gegenseitigen Kennenlernen
  • Nach einem erfolgreichem Praktikum entscheiden wir uns für unsere Auszubildende/unseren Auszubildenden
  • Teile der Ausbildung werden als Schulblock in der Berufsschule der Handwerkskammer Lübeck in Travemünde auf dem Priwall absolviert
  • Insgesamt gibt es während der Ausbildung 10 Schulblöcke die jeweils ca. 4 Wochen lang sind
  • Die Dauer der Ausbildung beträgt grundsätzlich 3,5 Jahre und endet mit einer Gesellenprüfung, die aus einem theoretischen und einem praktischen Teil besteht
  • Bei entsprechender Vorbildung oder besonders guten Leistungen während der Ausbildung gibt es die Möglichkeit die Ausbildung zu verkürzen
  • Wenn du von weiter weg kommst, sind wir dir gerne bei der Suche nach einer Unterkunft während des Praktikums behilflich